Regenbogenbrücke - hier findet ihr unsere Schützlinge, die den Regenbogen bereits überquert haben und nun Engel sind...

2024

"Ich wünschte du hättest bleiben können..." 💔

 

Heute mussten wir unseren geliebten Opi Rolf auf seine letzte Reise begleiten...🌈

 

Vor drei Jahren kam er zusammen mit 17 weiteren Hunden aus einem schlimmen Animal Hording Fall zu uns. Diese gequälten und geschundenen Seelen...ein Anblick der uns auch heute noch,  drei Jahre später, die Tränen in die Augen treibt...was haben diese armen Geschöpfe alles erleiden müssen...

 

Opa Rolf kam ohne Namen, mit einer schlechten Prognose zu uns, nie hätten wir erwartet, dass er drei Jahre bei uns bleiben würde. Es gab gute und schlechte Tage,  unzählige Tierarztbesuche und Klinikaufenthalte. Sein kleiner Körper, von dem wir weder Alter,  noch Vorerkrankungen kannten, war schwer gezeichnet. Trotzdem war er immer dabei, wollte leben, dabei sein, kuscheln, Fressen und sich von seiner besten Freundin Oma Elsa das Gesicht und die Ohren putzen lassen...

 

Trotz allem war Opa Rolf eine wundervolle und so starke Persönlichkeit,  der trotz seiner Geschichte NIEMALS aufgegeben hat. Nie hätten wir gedacht, dass er so lange bei uns sein würde...aber Opi Rolf war nicht nur ein Kämpfer sondern auch so unglaublich lebensfroh und witzig. So oft haben wor herzhaft lachen können...so viele unvergessliche Momente haben wir zusammen erlebt...jeden gemeinsamen Tag genossen...Opa Rolf und seine Oma Elsa...die beiden blieben übrig, nachdem die anderen vermittelt waren...Zwei von 18 Hunden...Unser altes Ehepaar...

 

Nun bleibt Omi Elsa alleine zurück...sie hat es schon vor einigen Tagen gewusst...denn sie lag nicht mehr wie sonst bei Opa Rolf im Bettchen...

Heute morgen leckte sie ihm nochmal übers Gesicht  - es war ihr Lebewohl...

 

Bis zuletzt hat er gekämpft...Doch heute ging es nicht mehr und er hat uns gezeigt,  dass nun der richtige Zeitpunkt gekommen ist...

 

Unsere liebe Tierärztin kam extra aus dem Urlaub in die Praxis und Opi Rolf durfte in unseren Armen eingeschlafen...er ging wie er war...ruhig und sanft und friedlich...

 

Unsere Herzen tun unglaublich weh und die Tränen wollen nicht aufhören zu fließen aber wir sind so dankbar für die drei Jahre mit dir Opi Rolf...

 

Danke dafür, dass wir dich begleiten durften, danke für deine unglaubliche Stärke und deinen Lebensmut...du hast dich trotz aller Widrigkeiten nie unterkriegen lassen...

 

Wir konnten so viel von dir lernen...

 

Mach's gut Opa Rolf...🌈

 

 

Wir lieben dich so sehr🐾

Eine Ära geht zu Ende...💔

 

Heute musste ich meine geliebte kleine Micky gehen lassen...😭🌈

 

Der Geist war so stark aber der kleine Körper so schwach und heute hat sie mir dann deutlich gezeigt dass sie nicht mehr kann...😔

 

Ich bin mit ihr zu unserer Tierärztin gefahren,  die zum Sonntag in die Praxis kam...Micky ist friedlich, auf meiner Jacke liegend mit dem Köpfchen auf meiner Hand, eingeschlafen...und mit ihr ein Teil meines Herzens...😢

 

Die kleine Micky war auch so eine Kämpferin...stolze 17 Jahre ist sie geworden. Erst im Februar 2023 mussten wir ihr im Alter von 16 Jahren noch ein Auge entfernen lassen und dachten damals schon...das schafft sie nicht...Aber Micky hat es geschafft...und hat sich zurück ins Leben gekämpft...

 

2014 kam sie zu uns...ehemalige Vermehrerhündin...Völlig erschöpft, dehydriert und mit vielen Kaiserschnittnarben wurde sie wie Müll entsorgt...sie war nicht mehr "produktiv"...😒

 

Hier wurde aus der Anfangs sehr ängstlichen Micky mit den traurigen Augen eine stolze Hündin, die genau wusste was sie wollte...nämlich überall dabei sein und am liebsten bei großen und kleinen Menschen auf dem Schoß liegen...

 

Micky wurde zu einer unserer Begleithunde,  war bei unzähligen Seminaren dabei,  immer mit im Kinderheim und auch ab und zu im Pflegeheim...um Jung und Alt ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern...🥰

 

Nun war sie schon einige Zeit im Ruhestand...ihre kleinen Hinterbeinchen waren komplett steif und das Laufen fiel ihr immer schwerer...

 

Heute ging es dann gar nicht mehr und Micky sah so müde aus...

 

Mach's gut meine zauberhafte kleine Micky Maus...wie oft hast du kleiner Quatschkopf mich zum Lachen gebracht,  wie oft bist du auf meinem Hals eingeschlafen...wie oft hast du in den letzten Monaten in die Wohnung gepullert (Micky musste Tabletten zur Entwässerung nehmen)...und es hat mich nie gestört...du fehlst mir so sehr meine kleine Begleiterin mit dem extrem großen Herzen...und dem unbändigen Willen...❤️

 

Pass auf dich auf da oben...und auf alle anderen...die schon vorangegangenen sind...

 

Wir lieben dich 🧡✨️

 

Bis wir uns wiedersehen ...🐾 🌈

Der letzte Vorhang ist gefallen...Eine ganz Große hat die Bühne des Lebens verlassen...😢

 

Wir müssen heute Abschied nehmen von unserer Paula...unserem Seelentröster Mops...😭

 

Heute früh ist Paula (13) von ihrem Bett aufgestanden und hat schwer Luft bekommen...ihre Kraft ließ nach und sie brach zusammen. Ihr geliebter Pflegepapa hat noch alles versucht aber Paula hatte sich schon auf den Weg gemacht...

 

Paula war ja schon länger krank...hatte Probleme mit  den Knochen...das Alter machte ihr immer mehr zu schaffen. Am liebsten lag sie in ihrem Kuschelbett oder hat gegessen...was sie bis zuletzt gerne gemacht...Auch gestern hat sie ihren Napf noch leer geputzt...

 

Wir wussten das der Moment kommen wird und doch trifft er uns mit voller Wucht...

 

Unsere Paula war von der ersten Stunde mit dabei...seit 2012 begleitet sie uns...sie war immer mit im Kinderheim...ALLE wirklich alle haben sie geliebt. Wie eine Verrückte ist sie durch die Wohngruppen geflitzt...Als wenn es kein Morgen gäbe...sie war für jeden Spaß zu haben...hat Rolle vorwärts und rückwärts auf Kommando gemacht und jeden Blödsinn...nur für Essen😂...

 

Paula war ein Vorzeigeexemplar der Qualzucht Mops...mit heraushängender Zunge (die zu groß für ihren Kiefer war und nicht in den Mund passte),  zu kurzem Gaumensegel und nicht frei atmend...einfach nur schrecklich...aber Paula war immer eine absolute Kämpferin...was sie alles durchgestanden hat...niemals hat sie ihre absolute Lebensfreude verloren oder sich gar unterkriegen lassen...allen Krankheiten und Gebrechen hat sie gestrotzt...Nun hat ihr kleiner Körper nicht mehr mitgemacht.

 

Paula...es war uns eine Ehre...du hinterlässt eine nicht schließbare Lücke in unseren Herzen...du warst einzigartig und wundervoll. Danke für dir unzähligen lustigen und wunderschönen Momente die wir mit dir erleben durften...was haben wir gelacht...

 

Ich könnte noch viel viel mehr schreiben...es wäre nicht genug um dir DANKE zu sagen. 

 

Danke für 12 gemeinsame Jahre...Danke für deine Stärke...deinen Mut und den unglaublichen Lebenswillen. Wir konnten so viel von dir lernen Paula...❣️

 

Mach's gut kleine Mops Maus...🌈✨️🐾

 

Wir lieben dich...mehr als Worte sagen können...🧡

2023

Abschied von Bell...🌈

 

Es ist 22.33Uhr. Gerade kommen wir aus der Tierklinik...😒

 

Wir haben unsere tapfere kleine Bell verloren😭

 

Ihr ging es gestern Abend plötzlich sehr schlecht und sie wollte nichts mehr essen und hatte schlimmen Durchfall...also heute früh zum Check in die Klinik...Dort war sie tagsüber...

 

Dann vorhin der Anruf...Beim Ultraschall wurden Tumore an beiden Nieren festgestellt...es gibt keine Hoffnung...also sind wir sofort losgefahren...

 

Die kleine Bell ist in meinen Armen eingeschlafen...mein Herz ist gebrochen...💔

 

Letzte Woche die alte Omi und nun Bell...

 

Wir sind unendlich traurig 😢 das wir dir nicht mehr helfen konnten Belli Bell...

 

Danke für deine Liebe, dein Vertrauen und deine Stärke...🧡🐾✨

✨️🖤Abschied von Omi🖤✨️

 

....und nun kam er doch, der Tag, vor dem wir uns so gefürchtet haben...

 

Wir mussten unsere Alte Omi gehen lassen😭...

 

Alle Anstrengungen, Klinikaufenthalte und  Medikamentenänderungen haben nichts gebracht, ihr kleiner Körper konnte nicht mehr und so blieb uns nichts, als sie gehen zu lassen...

 

Unsere so tapfere alte Omi, von der niemand weiß,  wie alt sie tatsächlich war, kam im letzten Jahr zu uns...

 

Geschätzt mindestens 15/16 Jahre musste sie auf ganz kleinem Raum verbringen, weshalb ihre Hinterbeinchen ganz verkrüppelt waren, ihr kleines Herz brauchte Unterstützung und ein großer Tumor ragte aus ihrer Brust.... umso bitterer für uns, dass wir nur ein einziges Jahr hatten, um ihr zu zeigen, wie schön ein Hundeleben sein kann😔...

 

Sie liebte es mit ihren Freunden zu kuscheln, verteidigte ihr Körbchen wehement , sie hat für ihr Leben gerne gefressen und wenn die ganze Meute draussen war, wackelte sie mit ihren krummen Beinchen gemächlich hinterher und freute sich bei Suchspielen dabei zu sein...

 

Liebe Omi, du wirst uns sehr fehlen und wir werden immer an dich denken. Wir hätten dich gerne noch länger bei uns gehabt...Es war uns eine Ehre dich kennen zu dürfen❤️✨️...

 

Mach's gut du kleines Kämpferherz...🧡

Run free...🌈

Abschied von Luis (ca. 13)

Unser tapferer Luis war bereits seit Längerem dement, hatte Narkolepsie und war schwer herzkrank. Dennoch hat er bis zum Schluss seine kleinen Runden gedreht und gut gefressen.

Luis kam aus katastrophaler Haltung zu uns, er war rappeldürr und musste sofort, aufgrund einer Prostataentzündung notoperiert werden.

Als er sich erholt hatte, mutierte der kleine Kerl zum Wachhund Nr.1 und ließ sich, trotz seiner Größe, nie die Butter vom Brot nehmen.

 

Mach's gut kleiner Schatz .... du wirst uns sehr fehlen.

Der Himmel hat einen neuen Stern ....Sam.

Unser geliebter Sam ist für immer eingeschlafen. Es ging ihm seit ein paar Tagen nicht gut, in Absprache mit der Tierärztin wurde die Medikation umgestellt und wir waren voller Hoffnung, doch es kam anders. Sam ist friedlich in seinem Körbchen eingeschlafen.
Sam kam mit 13 Jahren zu uns, nachdem sein geliebtes Frauchen verstorben war, er hatte Probleme beim Kotabsatz und wurde mehrfach an einer Hernie operiert, wir mussten ihm täglich helfen, den Darm zu entleeren.
Gute Reise kleiner Kämpfer ....wir werden immer an dich denken.

Mach's gut hübscher Jerry

Der 13jährige Jerry kam von einer lieben Tierschutzkollegin zu uns, er galt als bissig und unverträglich. Genau das Gegenteil war der Fall ...Jerry war absolut dankbar und unkompliziert. Durch die vorherige Haltung (nur draussen, ganz allein, ohne Beachtung) war er sehr abgemagert und verfilzt. Bei uns holte er alles nach, was er verpasst hatte - Spaziergänge, Kuscheln, Hundefreunde, ein warmer Schlafplatz!

Es war uns eine Ehre dich kennengelernt zu haben ...wir lieben dich.

Gute Reise kleine MIRA ...
Heute Nacht ist unsere Mira...die kleine blinde Chihuahua Hündin draußen plötzlich umgekippt und hat hat schwer Luft bekommen. Den ganzen Tag war sie gut drauf, hatte super gefressen...und dann das😔.
Mira ist schon seit sie zu uns kam herzkrank und war erst vor kurzem zum Herzultraschall und wurde neu medikamentös eingestellt...und es ging ihr gut...
Doch nun ging es plötzlich nicht mehr...wir sind noch mitten in der Nacht in die Tierklinik...aber Mira's Lunge war schon voller Wasser. Damit sie nicht leiden muss haben wir sie schweren Herzens gehen lassen...sie ist in meinen Armen eingeschlafen...😭...
Es tut trotzdem einfach nur weh...
Mach's gut kleine Mira...du warst so eine zauberhafte und starke kleine Persönlichkeit...🌈
Danke dass wir dich kennenlernen durften und danke für die schöne Zeit mit dir...❤️.

 

 

 

Gekämpft und doch verloren😥🌈

Wir haben unseren kleinen Engel MARY ganz plötzlich verloren....der Schmerz ist immer noch unbegreiflich...
Viel zu früh, mit nur drei Jahren, hat sie sich aufgemacht zu Denen die vorausgegangen sind🌈.
Wir stehen noch immer unter Schock, geblieben sind viele Tränen, gebrochene Herzen und die Frage nach dem Warum?

Bereits als Welpe musste unsere wunderschöne Zaubermaus die ersten Operationen über sich ergehen lassen. Immer freundlich und aufgeschlossen, absolut liebenswert und kuschelig, liebte Mary Menschen und Artgenossen, sorgte für ganz viele unvergessene Momente.

Wir werden dich unendlich vermissen und immer an dich denken, kleines Mädchen ....wir lieben dich.

2022

Run Free süße BESSI .....

Die schwer Herzkranke Bessi ist plötzlich in ihrer Pflegestelle verstorben. 

Die kleine Hündin wurde in einer Transportbox ausgesetzt, niemand wusste, was sie in ihrem Leben bereits erleiden musste.

Bessi hinterlässt eine große Lücke bei ihrem Pflegefrauchen, das sie sehr geliebt hat.

Mach's gut kleine Maus .... wir hätten gerne noch mehr Zeit mit dir gehabt.

🌈🐾🍀❤VERO - 15 Jahre an meiner Seite...❤🍀🐾🌈
Und plötzlich bist du nicht mehr da...und nichts ist mehr wie es war...
Meine kleine Vero...die unglaublich große Kämpferin...so lange an meiner Seite...so oft gekämpft um mich ja nicht alleine zu lassen...Heute hast du entschieden dass es Zeit ist...Zeit gehen zu können...
Als du auf meiner Brust lagst und den letzten Atemzug gemacht hast...ganz ruhig bist du eingeschlafen...hast du mir gezeigt das ich nun soweit bin...Ohne dich durchs Leben gehen zu können...
Meine kleine Veroline...du Kleiner Quatschkopf...du unglaublich tolle Persönlichkeit und beste Freundin...jahrelang warst du mein Schatten und auf Arbeit ein toller Begleithund...
Die letzten Jahre hat dir dein krankes Herz, die Blindheit und die fortschreitende Demenz immer mehr zugesetzt...aber du hast nie aufgegeben...nie...
Jetzt bin ich es...die weint und deine Geschichte erzählt:
Die kleine Spanierin kam 2007 als Pflegehund nach Deutschland zu uns. Sie galt als Angsthund und hat um sich gebissen... Jugendliche hatten sie als lebenden Fußball benutzt. Sie war mehr tot als lebendig als sie gefunden wurde. Fast 2 Jahre ließ sie sich nicht gerne anfassen und schnappte sobald man sich ihr näherte...was musste die damals knapp 1 1/2 Jahr alte Mischlingshündin alles erlebt haben?
Doch Vero kämpfte und fing an den Menschen und vor allem ihrem Frauchen, wieder zu vertrauen. Sie wurde zur ständigen Begleiterin. Überall war Vero dabei, wie ein Schatten folgte sie mir. Alle freuten sich immer auf die kleine, zarte Hündin.
Vor ein paar Jahren erkrankte Veros rechts Auge. Trotz langer Medikation und ständigen Fahrten in die Tierklinik, konnte das Augenlicht nicht gerettet werden. Sie wurde auf einem Auge blind. Doch das störte Vero gar nicht. Sie war immer dabei wenn Frauchen mit den jungen Menschen aus den Kinderheimen unterwegs war. Vor 3 Jahren wurde sie plötzlich sehr ruhig, schlief viel, bewegte sich immer vorsichtiger. Ihr Gehör wurde schlechter und ihr gutes Auge wurde blind...Vero kommt damit nicht gut zurecht. Sie bewegte sich nur noch in einem kleinen Radius und zuckte vor allem zusammen. Sie war ein Pflegefall, ihr Herz krank aber ihr Willen...unbändig...
Nun bist du nicht mehr da...und es tut unglaublich weh...aber es war Zeit...Zeit loszulassen...
Danke Vero für deine Liebe❤. Danke für alles was ich von dir lernen durfte...danke für die unzähligen wunderschönen Augenblicke und Erlebnisse mit dir...du bist einzigartig...Ich liebe dich...😘🥰🌈...
Abschied von CHARLY...
Unser kleiner Charly, der 13jährige kleine Spitz Opa,hat sich heute Nacht still und leise auf die Reise gemacht 🌈...
Als seine geliebte Pflegemama ihn wecken wollte lag er tot in seinem Bettchen...😰
Er war so aufgeblüht in den letzten Monaten...ein Clown wie er im Buche steht...ein ganz toller kleiner Kerl...nun ist er einfach nicht mehr da...😔
Mach's gut kleiner Charly...wir werden dich niemals vergessen ❤️🍀🐾...
Der Himmel weint...🌧...und unsere Herzen auch...💔...
Mach's gut OPA ARCHI...🌈...
Es war uns eine Ehre dich zu kennen und ein Stück deines Weges begleiten zu dürfen...
Danke du großer Kämpfer ❤️...
Mach's gut WILLI...🌈🐾😔
Ein großer Kämpfer hat sich heute auf den Weg gemacht...
Es ging nun doch ganz schnell...😔
Willi haben wir im Sommer 2020 aus einem Thüringer Tierheim rausgeholt. Er saß dort die meiste Zeit im Zwinger, tagein und tagaus...war nicht einfach, war einige Male vermittelt, kam immer zurück und hatte das Vertrauen in die Menschen fast verloren...
Dabei wollte Willi nur eins: Liebe...er sehnte sich so nach Nähe und Zuneigung. Als er einige Zeit bei uns war haben wir eine tolle Pflegestelle gefunden die bereit war mit Willi seinen Weg zu gehen...
Sie hat für diesen Hund ihr ganzes Leben umgekrempelt,ist ans andere Ende von Deutschland aufs Land gezogen, weil er hier nicht zurecht kam,war zum Schluss rund um die Uhr bei ihm...
Er hat nur ihr wirklich vertraut, hat es geliebt auf der Couch oder im Bett zu kuscheln...kannte er doch vorher nur einen schrecklichen Zwinger...
14 Jahre durfte Willi werden....Vor einiger Zeit konnte er ein Bein nicht mehr richtig aufsetzen...er bekam schon länger Schmerzmittel. Seit gestern ging plötzlich auch das zweite Bein nicht mehr...Auch Kot und Urin konnte er nicht mehr halten...mehrfach war die Tierärztin da und heute ging es nicht mehr...es war an der Zeit. Willi ist in den Armen seines geliebten Pflegefrauchens für immer eingeschlafen...
Mach's gut Willi. Du warst ein Charakterhund mit unglaublichem Lebenswillen und ein Kämpfer ❤️🐾🍀.
Run Free, kleiner ANTON.....
Anton war ein kleiner Mops, der im Alter von 14 Jahren sein geliebtes Herrchen verloren hat (verstorben) und der von der Familie einfach in einem Tierheim "entsorgt" wurde...mit schlechten Zähnen, schlimmer Haut, inkontinent und entzündeten Augen...
Anton kam im Tierheim überhaupt nicht zurecht, wollte nichts fressen und weinte viel. Also haben wir ihn am 12. Mai übernommen und er zog in unsere Pflegestelle, in der schon einige alte Möpse leben...hier sollte der kleine Kerl ankommen, ganz viel Liebe bekommen und noch einen schönen Lebensabend haben...
Da er nichts essen wollte ab zum Tierarzt. ..katastrophale Nieren und Leberwerte, 5 Tage hing er an der Infusion, die Augen wurden versorgt und er wurde mit Liebe überschüttet. Nach einer Woche fing er langsam an zu fressen, nur selbstgekochtes und trinken wollte er am liebsten Tee.
Anton hat 1kg zugenommen und war gut drauf. Hat sich mit den anderen Hunden der Pflegestelle angefreundet und ist am liebsten mit dem Pflegepapa auf der Couch eingeschlafen. ..
Heute dann der Schock...er hat sich am Auge verletzt,das Auge läuft aus ...Anton hatte schlimme Schmerzen. ...die Pflegestelle ist sofort zum Tierarzt. ..dieser konnte ihn jedoch nur noch erlösen...weil seine kaputten Nieren diese schwere Operation nicht überstanden hätten, wenn er überhaupt eine Narkose geschafft hätte...schweren Herzens haben wir ihn gehen lassen 🌈😰.
Mach's gut kleine Mann...nun bist du wieder bei deinem Herrchen. ..wir hätten dir gerne noch länger eine schöne Zeit gemacht...wir sind sehr traurig😔🐾
Abschied von BELLA....
....und dann gibt es Tage wie diesen, an dem die Welt still steht und wir fassungslos, unendlich traurig
😢 und zweifelnd da stehen und es einfach nur wehtut...
Gestern früh ging es unserer kleinen Bella noch gut...sie ist herumgeflitzt, hat super gut gefressen...Gestern Abend war sie komisch, wollte nichts essen, ihre Herztablette nicht nehmen und nicht mit raus...
Heute früh atmete sie schwer und sah mich flehend an...alles stehen und liegen lassen (mitten in der Hundefütterung) und los zum Tierarzt...so schnell gefahren wie es geht ..mit einem furchtbaren Gefühl im Bauch...Bella versuchte sich immer anders hinzulegen, rang nach Luft...kurz vorm Tierarzt fiel sie plötzlich um und atmete nicht mehr...sie war tot...einfach so...der Tierarzt konnte nur den Tod feststellen...Blut kam aus Nase und Mund gelaufen...wahrscheinlich ein geplatztes Lungenanorisma...😰
Gestern war noch alles gut...Jetzt ist die kleine Angsthündin Bella nicht mehr da und unsere Herzen tun weh...😭
Bella war eine Angsthündin, die ihr Leben beim Vermehrer verbracht hat und in einem kleinen Käfig sitzen musste...hier konnte sie sein wie sie ist...angefasst werden wollte sie nur von ganz wenigen Menschen...ich konnte alles mit ihr machen...sie war so eine kleine Zaubermaus mit großer Stimme...
Wir haben viele alte und schwer kranke Hunde...immer müssen wir damit rechnen einen treuen Begleiter zu verlieren...
Wenn es dann aber so unvorbereitet kommt und eine bis dato fitte und unauffällige noch junge Hündin (sie war gerade mal 11 Jahre)...innerhalb eines Tages plötzlich stirbt...das zerreißt einem das Herz...Und es ist schwer damit umzugehen. ..💔
Mach's gut kleine Bella...flieg frei...🌈 du siehst aus als würdest du schlafen. ..ein kleiner Engel hat sich auf Reisen gemacht...Danke dass wir dich kennenlernen durften🥰...vergessen werden wir dich nie...
Auch deine Freunde haben Abschied genommen. ..Vor allem deine beste Freundin Lotte trifft es schwer...wo ihr doch durch dick und dünn gegangen seid...😔.
Wir lieben dich ❤...bis wir uns wiedersehen...irgendwann...🍀

2021

Hexe

"Bis zum letzten Atemzug..."

Eine ganz Große hat diese Bühne der Welt verlassen...der letzte Vorhang ist gefallen...

Hexe

Wir verneigen uns vor dir...du warst die größte Kämpferin....

Nun flieg zu deinen Schwestern...nun seid ihr wieder vereint...

Ich danke dir für die vielen Jahre die ich dich begleiten durfte. Für die unzähligen tollen Momente und für deine bedingungslose und unendliche Liebe. Du hast mein Herz auf ganz besondere Art erobert und bist und bleibst ein Teil von mir. Grüße mir meine Elly und unsere vielen Fellnasen da oben.

Danke für alles...

In ewiger Liebe...

COCO

Wir sind so froh so eine Kämpferin und herzensgute Hündin kennen gelernt zu haben uns die wir ein Stück ihres Weges begleiten durften.

Mach's gut meine Coco...mein Herz tut weh, die Tränen fließen aber wir wissen dass du jetzt endlich wieder frei atmend über die Wiesen im Regenbogenland flitzen kannst...bei all deinen Freunden, die schon dort sind. Danke für deine Liebe ...

Liebe Blondie, es tut mir so leid....flieg schnell zu Diva und all den anderen ....Ich habe dich so geliebt..
Du bleibst unvergessen. Es tut so weh...💔🌈🐾😭

Unsere kleine Angsthündin Diva...die uns so sehr ans Herz gewachsen ist.

Kleine Maus, wir lieben dich !

Und plötzlich ist alles anders...und nichts mehr wie es war...💔.

Plötzlich...während wir uns um unsere schwer kranke Husky Hündin Hexe sorgen, die wahrscheinlich einen Hirntumor hat...

Plötzlich...während wir uns um einige andere schwer kranke Sorgenkinder kümmern und in steter Angst leben, dass es bald soweit ist.

Plötzlich...bist du nicht mehr da...😔.

Meine kleine Maya, meine zauberhafte Chihuahua Hündin...die 2014 zu uns kam, als Angsthündin und krank...bis heute hat sie sich nur von mir richtig anfassen lassen...

Vor zwei Tagen ist Maya noch fröhlich im Garten herum gesprungen, letzte Woche war sie noch 1 1/2 Stunden mit Wandern...

Gestern ging es ihr plötzlich schlecht und sie hustet sehr...seit Jahren schon war sie herzkrank aber immer fit. Gleich ab zum Tierarzt...Wasser in der Lunge, sie hat eine Entwässerungsspritze bekommen und neue Tabletten...Verdacht auf Lungenfibrose...Die Tabletten hat sie Zuhause noch gerade so genommen. Eine halbe Stunde nach der Spritze musste sie viel pullern...und atmete immer schwerer...heute, gleich nach der Arbeit sofort wieder zum Tierarzt...geröntgt...Herz so unglaublich groß und alles voll Wasser, Entwässerungsmedikation nochmal umgestellt. Ich hab sie kurz ins Auto, um einen anderen auch kranken Hund vorzustellen...als ich wieder kam war Maya tot...sie starb in ihrem Körbchen...🌈

Wieder zerreißt es mir das Herz...wieder fühlt es sich an wie zerbrechen...Wieder schwöre ich mir, das nicht mehr aushalten zu können, ständig einen Teil meines Herzens zu verlieren...

Jetzt sitze ich hier, mit verquollenen Augen und denke an Maya...

Fast 7 Jahre hat sie uns begleitet...war ein Seelentröster...hat uns mit ihrer zauberhaften Art zum Lachen gebracht und war ihrer kranken Freundin Mini eine wunderbare Stütze...

War oft mit mir auf Seminaren und alle haben sie geliebt...diese kleine schüchterne Hündin...

 

Danke Maya, dass ich, dass wir dich kennenlernen durften. Danke für die wunderschöne Zeit mit dir. Wir lieben dich...🌈🐾🐾🌈

Meine Mini, du warst eine so starke Kämpferin und hast so gerne gelebt. Es tut mir so leid, dass ich dir nicht mehr helfen konnte. Es zerreißt mir das Herz💔. Danke für die tollen Jahre mit dir kleiner Löwin🐾🐶. Mach's gut 🌈. Wir lieben dich ❤🐾.

2020

Danke für alles du kleiner verrückter Idefix.

 

Wir lieben dich...🐾🌈

LUNA🌈🐾... 11.12.2005 - 17.09.2020

Am 11.12.2005 habt ihr drei Huskyschwestern (Luna, Cindy und Hexe) zusammen mit weiteren Geschwistern das Licht der Welt erblickt. Mit 8 Wochen wurdet ihr drei zusammen gekauft und seid auch gemeinsam in eine stationäre Jugendhilfeeinrichtung in Thüringen eingezogen. Dort habt ihr bis 2019 als therapeutische und pädagogische Begleiter für die jungen Menschen gelebt. Ihr ward immer zusammen, drei Schwestern, die nie einen Tag ohne einander verbracht haben, die alles immer gemeinsam gemacht haben...  

Im Februar 2019 musste Cindy, als erste der drei Schwestern, aufgrund eines schweren Krebsleidens eingeschläfert werden. Ihre Schwestern waren bei ihr. Luna und Hexe sind kurze Zeit nach Cindys Tod in ihren Altersruhesitz auf "Hof Lana" zu den Seelentröstern gezogen. Ende 2019 hatte auch Luna den ersten Knoten am Bauch, sowie einen Hauttumor am Bein. Beides wurde operiert. Sie hat sich so tapfer geschlagen und diese große OP gut überstanden. Doch die Knoten kamen zurück... 

Inzwischen haben wir, dank der tollen Unterstützung durch eure Spenden, ein neues Hundehäuschen für die zwei alten Mädels bauen können. Hier hat Luna so gern drin geschlafen...in ihrem neuen orthopädischen Bett. Leider konnte sie es nicht lange genießen.  Ein Tumor am Bauch war offen, es störte sie aber nicht weiter. Leider heilt dieses tumoröses Gewebe nicht mehr. Inzwischen waren 3 Knoten offen und Luna bekam seit einiger Zeit palliativ und in Absprache mit unserem tollen Tierarzt, der auch die Huskys schon viele Jahre begleitet, Schmerzmittel. Luna war noch lange gut drauf, hat gut gegessen und jeden Spaziergang genossen. Oder einfach nur auf dem Hof frei herumlaufen und schnüffeln oder Leckerchen suchen. Seit einigen Wochen ist sie trotz gutem Appetit immer dünner geworden. 

Gestern hat sie es deutlich gezeigt. Es war Zeit... 

Ich habe die drei Mädels 13 Jahre ihres Lebens begleiten und betreuen dürfen, habe mit ihnen gelacht, geweint, war wütend wenn sie wieder etwas zerfetzt hatten oder untereinander zickig waren, habe aber auch unglaubliche tolle Erlebnisse und Momente mit den verrückten Huskymädels erfahren dürfen. Über Stock und Stein sind wir gemeinsam mit den Jugendlichen und den Huskys. Wir waren so viel unterwegs... 

Cindy und Luna waren sich immer sehr nah und haben auch viel miteinander gekuschelt. Ihre Schwester Hexe war da immer etwas anders...sie stand immer am Gitter und hat auf mich gewartet...immer. Sie war immer schon da wenn ich kam...Jetzt ist sie als einzige übrig, denn Luna musste gestern gehen...😔. 

Ich saß gerade mit Luna auf meinem Schoß im Gras in der Sonne, als die Tierärztin zu uns kam. Lange saßen wir so zusammen, ich hab sie gestreichelt und sie hat sich ganz fest an mich gekuschelt...und ist genauso auf mir eingeschlafen. Hexe hat alles aus der Entfernung beobachtet. Sie hatte sich auf ihre Art bereits verabschiedet. Ich wusste das dieser Tag kommen wird...und trotzdem tut es unendlich weh... 

Luna, du warst so eine Kämpferin. Nun bist du wieder bei deiner Schwester Cindy. Du bist frei und hast keine Schmerzen mehr. Danke für 13 Jahre, danke für deine Liebe und unglaubliche Treue. Danke für deinen Einsatz für die Kinder und Jugendlichen, für die du immer da warst. Ich werde dich nie vergessen 🐾🌈.

 

 

GINA...❤,

Mein stolzes Mädchen, du wunderschöne Bodercollie Dame, du große Kämpferin...gestern musste ich dich gehen lassen 🌈.

 

Gemeinsam haben wir so gekämpft, gehofft und nun doch verloren...

 

Gestern war ich nicht mehr in der Lage auch nur ein Wort hier zu schreiben...und auch jetzt tippe ich und muss so weinen, dass die Buchstaben vor den Augen verschwimmen. Mir tut mein Herz weh und ich kann nicht fassen dass du nicht mehr da bist. Du stolze Kämpferin, niemals hast du aufgegeben. Selbst mit dieser schweren Krankheit nicht. Bereits einige Male dachten wir, jetzt ist es soweit und hatten schon mit dem Tierarzt gesprochen. Doch jedesmal ging es dir plötzlich besser und du hast mich angesehen, mit deinem durchdringenden Blick und mir deutlich gesagt: jetzt noch nicht!

 

Wir hätten so gerne deinen richtigen 15. Geburtstag im August mit dir gefeiert. Fast hättest du es geschafft...aber es sollte nicht sein. Vorgestern ist der 

furchtbare Tumor in deinem Mund nach außen komplett aufgeplatzt...gestern dann hast du deutlich gezeigt, dass du nicht mehr kannst...

 

Ich bin mit dir noch einmal an dein geliebtes Wasser gefahren...wir standen beide mit den Knöchel im Wasser...aber du konntest keine Wassertropfen mehr fangen...du hattest keine Kraft mehr. Also standen wir dort einfach und schauten beide aufs Wasser...und wussten, dass es das letzte Mal sein wird. Danach sind wir zum Tierarzt gefahren. Alle wussten Bescheid. Du lagst entspannt im Auto und hast gedöst, die Tierärztin kam zu uns und du durftest einfach weiter schlafen. Ich habe dich dann gleich zu Pietaeta gefahren...heute Morgen wurdest du eingeäschert und noch heute holen wir dich wieder heim.

 

Mein Ginchen, meine Freundin, mein Seelentröster. So viel durfte ich von dir lernen. Deine absolute Ruhe und Gelassenheit. Wenn wir die Hunde Zwergenbande voll gequatscht haben und du nur kurz die Lefze gehoben hast und alles spurte und hörte auf dich.Oft reichte nur ein einziger Blick von dir und die anderen Hunde waren ruhig. Du hattest sie alle im Griff. Immer. Bis zum Schluss war allen bewusst, das du die Chefin bist...die Grand Dame. 

 

In der letzten Zeit hast du sehr unsere Nähe gesucht und hattest auch gegen engen Hundekontakt nichts mehr einzuwenden. Früher hätte dich das genervt.

Du Balljunkee, du perfekte Begleithündin...wie oft warst du mit uns in Einrichtungen der Altenpflege, in Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen oder in Jugendhilfeeinrichtungen. Du warst überall gerne gesehen und alle haben dich geliebt. 

 

Du warst eine der ersten Tiere hier auf Hof Lana...von Anfang an warst du da. Damals aus Zwingerhaltung und völlig unterfordert und mit Zwangshandlungen ausgestattet kamst du 2013 zu uns. Nur uns zu Liebe hast du dich auch mit den wuseligen kleinen Hunden abgegeben, obwohl du sie so manches Mal nur zu gerne "gehütet" hättest😉.

 

Nun haben wir nicht nur unsere beste Begleithündin verloren, sondern unsere Freundin. Du warst immer da...immer. Du hinterlässt eine riesige Lücke.

 

Es ist uns nicht nur eine Ehre, dich über 7 Jahre deines Lebens begleiten zu dürfen, wir sind dir auch unendlich dankbar, dass du es mit uns ausgehalten hast.

 

Gina, mein großes Mädchen...ich danke dir für alles...deine unglaubliche Stärke,so vieles musstest du ertragen und aushalten...Dein Mut, dein Kämpferherz und deine bedingungslose Liebe und absolute Treue ❤🐾🥰.

 

Die folgenden Bilder sind nur ein winziger Einblick in unserer gemeinsame Zeit. Ich war nicht in der Lage weiter zu suchen, es tut noch so weh. Ich weiß auch nicht ob es dir gerecht wird, was ich hier schreibe, aber ich versuche es.

 

Ginchen, danke für alles...danke für DICH und für deine Liebe. Wir sehen uns wieder...🌈🍀🐾❤.

2019

Da es am Sonntag auch ein sehr trauriges Ereignis gab, können wir erst heute die Beiträge einstellen...

Am Sonntag früh...bevor die lieben Helfer zum Arbeitseinsatz kamen lag unsere kleine Lulu (Chihuahua Hündin aus ganz schlimmer Haltung) tot in ihrem Bettchen. Unsere 16jährige Zwergpudel Dame Mia lag auf ihr und hat sie gewärmt...es war so traurig. Lulu war herzkrank, erst 2 Tage zuvor waren wir zur Nachkontrolle und Herzultraschall in der Tierklinik in Jena. Es sah nicht ...schlechter aus, der Arzt war zufrieden, Medikamente sollten weiter wie bisher gegeben werden. Samstag war Lulu noch gut drauf...Sonntag früh war sie tot. Ein Schock für uns...wo es doch so plötzlich und unerwartet kam...

Liebe Lulu. Du kamst vor 2 Jahren zusammen mit deiner Tochter Bell zu uns. Ihr wurdet im Zwinger gehalten, ward schlimm verwahrlost und schrecklich abgemagert. Ihr habt euch so gut eingelebt bei uns und Lulu du warst eine so zauberhafte und liebe Hündin. Deine Bell sucht dich nun überall...es zerreist einen das Herz.

Danke das wir dich kennen lernen durften kleine Lulu. Pass auf dich auf und grüße all die anderen Schützlinge von uns da oben im Regenbogenland. Wir lieben dich kleine Maus...

 

 

 

Wir stehen unter Schock...

Gestern hat uns, völlig unerwartet, unsere Mary verlassen. Vorgestern Abend ging es los, sie hat ihr Futter erbrochen. In der Nacht hatte sie blutigen Stuhl. Früh war alles voller Blut, wir sind sofort zum Tierarzt. Dort bekam sie Spritzen, Tropf und oral etwas gegen Durchfall und Erbrechen. Wieder zuhause legte sie sich erschöpft hin. Es kam auch schon weniger Blut aber es lief einfach hinten raus. Sie hat sich in ihr Bett gelegt und wir hofften si...e schläft etwas...sahen immer nach ihr. Sie schaute uns nur müde an. Nachmittags war sie etwas über eine Stunde alleine...wir haben sie tot in ihrem Bettchen gefunden. Sie muss in dieser kurzen Zeit eingeschlafen sein.

Mary...nicht mal 8 Jahre alt...unsere kleine Autistin, die am liebsten in ihren 4 Wänden war und Veränderung nur schwer verkraftete. Die immer Hunger hatte, Essen geliebt hat und auch lautstark kund tat wenn sie etwas Essen wollte. Mary, die sich beim Tragen so schwer gemacht hat, dass man dachte man hat einen Goldi im Arm und keinen Cavalier...

Mary...sie kam als Vermehrerhündin völlig ausgelaugt zu uns...ängstlich und traurig und wutde zu einer so lustigen, verrückten Nudel.

Viel zu früh musstest du gehen...wir können es einfach nicht fassen und brauchen nun erstmal Zeit, um das zu verarbeiten...
Wir wissen nicht was passiert ist und warum sie so schnell sterben musste...bis vor 2 Tagen war sie so fit und verrückt wie immer...

Wir hoffen, du hattest keine schlimmen Schmerzen und es geht dir jetzt gut, dort wo du nun bist.

Wir danken dir für die wundervollen Jahre mit dir und deine unendliche Liebe uns gegenüber...Mary, wir lieben dich so sehr...🐾😔

2018

Der Himmel hat einen neuen Stern...

Gestern hat nun auch unsere Grand Dame, die wundervolle Goldi Oma Laura, ihre letze Reise angetreten. Im Januar wäre sie 16 Jahre alt geworden. Sie hat bis zuletzt sehr gekämpft. Konnte schon lange kaum noch laufen, war inkontinent und manchmal ziemlich verbimmelt. Aber sie wollte...hat gerne gefressen, hat sich ohne Murren wickeln und tragen lassen, hat alles mitgemacht. Gestern nun wollte sie auch kein Essen mehr und sie zeigte deutlich d...as sie sehr sehr müde ist. Die Tierärztin kam zu uns und Laura durfte auf ihrem orthopädischen Bett sanft einschlafen. Sie hinterlässt eine riesen Lücke im Seelentröster Rudel.

Mit 12 Jahren wurde sie von ihrer Familie im Stich gelassen und bei uns abgegeben. Sie war ein Zwingerhund. Bei uns lebte sie im großen Rudel und war immer so gern im Warmen. Wollte bei Regen nicht mehr raus 😊. Wir waren im Sommer immer mit ihr Schwimmen, das war ihre Leidenschaft. Auch an die Ostsee sind wir extra für 2 Tage gefahren, damit sie mal das Meer sehen kann. Sie hat es geliebt...

Danke Laura für die Zeit die wir dich begleiten durften. Du wirst immer in unserem Herzen sein. Wir lieben dich großes Mädchen 🐾💕

 

Wieder hat uns ein wunderbarer vierbeiniger Begleiter verlassen...

Gerry, unser Krieger, hat am 30.10.18 seine letzte Reise angetreten. Es ging ganz schnell...seine Organe haben versagt und er hat deutlich gezeigt dass er nicht mehr kann.

Im Januar wäre Gerry 16 geworden...zu uns kam er aus einer furchtbaren Haltung. Er wurde in einem Zimmer eingesperrt gehalten und kam höchstens 1mal die Woche raus. Er war abgemagert und hatte kaum Muskulatur. In seiner Pflegestelle ist er so aufgeblüht und wurde von allen Seiten geliebt. Sein Pflegefrauchen war alles für ihn.

Wir sind froh ihn begleitet zu haben. Er war ein lustiger alter Kerl und ein absoluter Herzenshund. Gerry, wir danken dir für die vielen tollen Momente die wir mit dir erleben durften.

 

 

Mach's gut Tina...

Vorgestern Abend hat unser altes Mädchen Tina ihre letzte Reise angetreten. Es war abzusehen und doch ging es dann sehr schnell. Tina, unsere älteste Seelentrösterin mit ihren fast 18 Jahren! Ein stolzes Alter. Schon eine ganze Weile hatte Tina mit Demenz zu tun, seit einigen Monaten konnte sie nicht mehr richtig laufen und auch nicht mehr alleine aufstehen. Sie hat aber immer noch so viel Lebensfreude gehabt, hat uns gerufen wenn sie mal musste, Hunger hat oder gedreht werden wollte. Hat wieder angefangen ein wenig herum zu tippeln, hat sich füttern lassen aber sehr gut gefressen. Sie hat sich gerne herumtragen lassen und war verschmust wie nie zuvor. Seit einigen Tagen nun wollte sie dann plötzlich nichts mehr essen...selbst ihr geliebtes Trockenfleisch blieb liegen. Vorgestern dann stellte sie auch das Trinken ein und zeigte uns deutlich das sie nun bereit ist...ihr bester Freund und Wegbegleiter Idefix hat sich nochmal zu ihr gelegt, zu "seiner" Tina.

Die Tierärztin kam nach Hause und Tina durfte in ihrer gewohnten Umgebung ihren letzen Weg antreten. Ganz ruhig ging sie auf die Regenbogenbrücke zu...

Tina, altes Mädchen. Wir werden dich vermissen, du warst eine wundervolle Hundedame, immer freundlich, herzensgut, hast alles mit absoluter Souveränität und Würde gemeistert, warst einfach nur lieb. Im Tierheim geboren fandest du zum Glück schnell ein Zuhause, was du vor ein paar Jahren aufgrund von veränderten Lebensumständen deiner Besitzer wieder verlassen musstest. So kamst du zu uns, gemeinsam mit deinem Freund Idefix.

Wir hatten so viel Freude an dir und solch wundervolle Momente mit dir. Danke Tina, für die tollen Jahre mit dir. Du hast immer einen Platz in unserem Herzen

 

2017

Auch unsere kleine Kämpferin Lütte, die angefahrene und gelähmte Katze, die auf Gut Aiderbichel ihr Zuhause gefunden hatte musste nun wegen Leberversagen gehen. Du wirst uns fehlen kleine Lütte...
Auch unsere kleine Kämpferin Lütte, die angefahrene und gelähmte Katze, die auf Gut Aiderbichel ihr Zuhause gefunden hatte musste nun wegen Leberversagen gehen. Du wirst uns fehlen kleine Lütte...
Unsere kleine totkranke Püppi musste uns leider nach nur 3 Monaten verlassen...wir sind unendlich traurig aber nun hat sie keine Schmerzen mehr. Wir lieben dich kleine Püppi...
Unsere kleine totkranke Püppi musste uns leider nach nur 3 Monaten verlassen...wir sind unendlich traurig aber nun hat sie keine Schmerzen mehr. Wir lieben dich kleine Püppi...

2016

Unser kleiner Jerry musste leider erlöst werden, da er aus einer Serie von Anfällen nicht mehr raus kam. Mach´s gut kleiner Mann. Komm gut an im Regenbogenland
Unser kleiner Jerry musste leider erlöst werden, da er aus einer Serie von Anfällen nicht mehr raus kam. Mach´s gut kleiner Mann. Komm gut an im Regenbogenland

2015

Rodnay hatte eine schwere Bauchspeicheldrüsenentzündung, von der er sich nicht wieder erholt hat...Machs gut großer Junge...
Rodnay hatte eine schwere Bauchspeicheldrüsenentzündung, von der er sich nicht wieder erholt hat...Machs gut großer Junge...
Unsere kleine, tapfere angeschossene Peppi, sie hat so gekämpft und war so lebensfroh...sie lag eines Tages einfach tot in ihrem Körbchen...wir sind unendlich traurig...
Unsere kleine, tapfere angeschossene Peppi, sie hat so gekämpft und war so lebensfroh...sie lag eines Tages einfach tot in ihrem Körbchen...wir sind unendlich traurig...

November 2014

Unsere wunderschöne Lilly wurde leider überfahren. Wir sind traurig, sie hatte noch ihr ganzes Leben vor sich :-(
Unsere wunderschöne Lilly wurde leider überfahren. Wir sind traurig, sie hatte noch ihr ganzes Leben vor sich :-(

Oktober 2014

Unser Mischka hat uns leider verlassen, die Nieren haben nicht mehr mit gemacht. Danke Juliane, dass er noch einen schönen Sommer bei dir haben durfte und nochmal Liebe gespürt hat...
Unser Mischka hat uns leider verlassen, die Nieren haben nicht mehr mit gemacht. Danke Juliane, dass er noch einen schönen Sommer bei dir haben durfte und nochmal Liebe gespürt hat...

Juli 2014

Unser Fissi war so sehr krank, leider hatte er nur eine kurze Zeit bei uns. Aber die hat er so genossen. Es tut uns so leid Großer, wir hoffen es geht dir gut im Regenbogenland. Wir lieben dich und werden dich niemals vergessen.
Unser Fissi war so sehr krank, leider hatte er nur eine kurze Zeit bei uns. Aber die hat er so genossen. Es tut uns so leid Großer, wir hoffen es geht dir gut im Regenbogenland. Wir lieben dich und werden dich niemals vergessen.
Jugendliche von uns haben dieses Foto gebastelt. Auch sie haben den großen Mephisto (Fissi) geliebt. Wir waren bis zum letzten Atemzug bei ihm und er musste nicht alleine sterben. Wir sind sehr traurig und denken immer an unseren großen Brummbär...
Jugendliche von uns haben dieses Foto gebastelt. Auch sie haben den großen Mephisto (Fissi) geliebt. Wir waren bis zum letzten Atemzug bei ihm und er musste nicht alleine sterben. Wir sind sehr traurig und denken immer an unseren großen Brummbär...

Dezember 2013

Meine geliebte Lana, du wirst immer tief in meinem Herzen sein, es war mir eine Ehre dich ein Stück deines Weges begleiten zu dürfen. Alles Gute im Regenbogenland! Wir vermissen dich so sehr...