Wenn der Hunger unerträglich wird...


Amy und Paco sind dem qualvollen Hungertod gerade so entkommen. Durch eine Beschlagnahmung kamen sie über das Veterinäramt zu uns. Beide mehr tot als lebendig. Der Besitzer hatte die Hunde zurückgelassen und nicht mehr versorgt. Sie müssen die Hölle erlebt haben.

Lange Zeit haben wir versucht die körperlichen Schäden zu heilen, haben die beiden gepäppelt, medizinisch versorgt und gepflegt...die seelischen Wunden können wir nur erahnen.

 

Paco ist nun bereits zum Probewohnen ausgezogen, Amy wartet noch sehnsüchtig auf IHRE Menschen.

Sie möchte ihren Lebensabend in Liebe und Geborgenheit verbringen.

Beide haben durch das Erlebte starken Futterneid. Amy ist nicht verträglich mit anderen Hunden, wenn sie hinter einem Zaun sind kein Problem und wenn sie sie in Ruhe lassen. Sie ist bullytypisch sehr stürmisch, mag Menschen aber sehr.

 

Sie liegt gerne auf der Couch, Spaziergänge nur so lange sie will ;-)

Was sie braucht ist GEDULD GEDULD GEDULD!!! Sie muss ankommen können und dann wird sie auch ihre Herzen verschenken.

 

Wer Amy kennen lernen möchte, wir freuen uns über eine Nachricht :-)