Bei der tiergestützten Therapie steht das „Heilverfahren“ im Mittelpunkt.

 

Es sollte stets ein individueller Therapieplan erstellt werden, genau auf die Bedürfnisse des Klienten sowie der eingesetzten Tiere abgestimmt.

 

Um einen therapeutischen Effekt zu erzielen wird ein Therapiekonzept erarbeitet. Die Settings werden durch geeignete Tiere sowie eine therapeutische Fachkraft geleitet. Denn das Wichtigste überhaupt bei allen tiergestützten Interventionen ist der Mensch (Fachkraft) neben dem Tier, der professionell arbeitet und nicht zu viel fordert. Denn oft sind gerade die ganz kleinen Schritte die allerwichtigsten, um Erlebnisse zu bearbeiten, Konflikte zu reduzieren und das eigene Wohlbefinden zu stärken. Die Lebensqualität soll verbessert bzw. erhalten werden.